„Wir sind jung – und engagiert“

Die FDP Württembergisches Allgäu hat sich am vergangenen Donnerstag zum ersten Liberalen Stammtisch 2024 in Leutkirch getroffen. Das wichtigste Thema war die bevorstehende Kommunal- und Gemeinderatswahl im Sommer. „Wir treten in Leutkirch wieder mit einer eigenen Gemeinderatsliste an“ lies gleich zu Beginn der Veranstaltung Luis Kistler, Beisitzer im Vorstand der FDP Württembergisches Allgäu sowie Mitglied im Jugendgemeinderat Leutkirch wissen. „Wir sind jung – und wir sind engagiert“ war sich Kistler mit den anderen Kandidaten im späteren Verlauf der Veranstaltung einig.

Hauptthema des Abends war die Ausrichtung des bevorstehenden Wahlkampfes. „Grundsätzlich steht die FDP im württembergischen Allgäu für die Sicherung der Gesundheits- und Krankenhausversorgung im Allgäu, für einen starken Schulstandort Leutkirch und für solide Finanzen“ sagt Kreisrat Prof. Dr. Daniel Gallasch. „Deshalb haben wir auch den aktuellen Kreishaushalt abgelehnt, weil in diesem neue Schulden in erheblichem Umfang aufgenommen und Belastungen in die Zukunft verschoben werden sollen.“ Eine genauere Festlegung auf einzelne Themen wird sich die nächsten Wochen ergeben, darauf hatte sich die Versammlung geeinigt.

So geht’s weiter

Aktuell besetzt die FDP noch ihre Listen – „wir suchen noch Kandidaten, es gibt noch Plätze für die Gemeinderatswahl die Kreistagsliste hingegen ist voll“ sagt Sebastian Scherer. „Bewerberinnen und Bewerber müssen nicht zwangsläufig Parteimitglied sein, sie müssen sich nur mit den Zielen und Werten der Liberalen identifizieren können“ verrät der Vorsitzende der FDP im Württembergischen Allgäu und lädt Spätentschlossene zugleich ein, sich zu entscheiden.

Lebenswertes Leutkirch

Auch wenn die FDP aktuell nicht im Stadtrat von Leutkirch vertreten ist, bezieht sie dennoch Stellung zur laufenden Diskussionen – so z.B. um die Zukunft der Altstadt. „Wir setzen uns für eine lebenswerte Altstadt mit funktionierendem Handel, eine Innenstadt, die zugleich Wohnraum und Lebensmittelpunkt ist und eine Stadt mit Aufenthalts- und Freizeitqualität ein“ fasst Luis Kistler seine Pläne zusammen. Der FDP-Stammtisch fand in gelöster Atmosphäre statt – Gäste sind auch bei allen zukünftigen Veranstaltungen jederzeit willkommen.